Donnerstag, 21. April 2016

Die oft ungeliebte Verantwortung




Der Begriff wird oft eher vorwurfsvoll und negativ behaftet verwendet. Dabei steckt im Wort „Verantwortung“ auch das Wort „Antwort“. Wer also die Verantwortung nicht annimmt, nimmt auch die Antwort, die darin steckt, nicht an.
Jeder Mensch braucht eine Aufgabe, einen Sinn für sein Leben. Verantwortung kann eine Ehre für mich sein, kann mich beflügeln, kann leicht für mich sein.
Der Coach zeigt mir, wie ich sie tragen kann, wie ich aber auch Verantwortung abgeben kann, weil sie nicht zu mir passt, ich die Qualifikationen dafür nicht habe und jemand anderer hier besser geeignet wäre.
Ich darf mir Hilfe holen, wenn mir die Last zu schwer wird. Ich werde genau dadurch meiner Verantwortung gerecht, wenn ich mir rechtzeitig Hilfe hole; dann aber gerade nicht, wenn ich durch Ablehnen der Hilfe alles gefährde, nur weil ich es allein schaffen will oder mir jemand einzureden versucht, dass ich das alleine schaffen muss.

Mit freundlicher Genehmigung von Frau Claudia Georgina Breu, Furth im Wald.
Frau Breu ist freiberufliche Dozentin Coach bei KONTOR GRUPPE by René Kiem und bietet Führungskräfte -und Teamleiter- Coaching im Einzelcoaching an.
Frau Breu ist seit 19 Jahren erfolgreich in der Erwachsenbildung unterwegs und ist Personal Coach für Führungskräfte und Management.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen