Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Wenn das Qualitätsmanagement qualitativ schlecht eingeführt wird...

Führungskraft: Ohne Liebe und Sinn

"Nur Schwachköpfe um mich herum, die alles falsch machen..."
Zwischen Erfolg im Management und Formen der Egomanie gibt es einen engen Zusammenhang: in Gestalt der positiv-narzisstischen Führungspersönlichkeit, die produktive Resultate erbringt, und in Gestalt des Psychopathen, der Macht und Einfluss missbraucht.
Eine narzisstische Führungskraft strahlt Souveränität aus, ist charismatisch und auf den ersten Blick höchst kompetent. Doch sie hat auch ihre Schattenseiten. Sie ist nicht kritikfähig und wird eher die Schuld an einem Fehler oder einem gescheiterten Projekt auf Sie schieben, als es zuzulassen, dass ihre Fassade Risse abbekommt.
Diese Chefs bevorzugen als Mitarbeiter Ja-Sager. Sie sollen dem Chef Bewunderung zollen und ein hohes Maß an Unterwürfigkeit bis Kriecherei aufweisen. Die Neigung der narzisstischen Führungskraft, mehr oder weniger bewusste Neidgefühle gegenüber Mitarbeitern zu entwickeln, erschwert das Arbeitsklima noch zusätzlich. Gefährlich wir…