Direkt zum Hauptbereich

FMEA Complexx: Keine Kopfschmerzen mehr dank fundierter Fehleranalyse





FMEA Complexx: Keine Kopfschmerzen mehr dank fundierter Fehleranalyse

FMEA - ein komplexes Thema, das kompetent, konzentriert und kundenzentriert angegangen werden muss.   Die Konsistenz einer kompletten Schulung in diesem Bereich entscheidet dabei über Erfolg oder Misserfolg von FMEA - als Qualitätsmanagementtool , dass Sie in jeder Phase der Entwicklung und Produktion nachhaltig dabei unterstützt, potentieller Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen und auszuschalten. Zugunsten zufriedener Kunden, wettbewerbsfähiger Schnelligkeit und Innovation, marktfähiger Preise und Zuverlässigkeit. Bei allen angebotenen Produkten und Dienstleistungen - und in allen Unternehmensbereichen und Produktzyklen.

FMEA Complexx: Freier Kopf für Wettbewerbsvorfahrt

Wir von FMEA KONTOR by René Kiem  wissen um die Wichtigkeit und Wirkung, die FMEA im Wettbewerb entwickelt. Tatsächlich sind fehlerfreie Produkte und Produktionen nicht nur ein Kosten-, sondern eben auch ein Kundenfaktor - und zudem ein Alleinstellungsmerkmal, auf das auch Sie setzen sollten. Mit uns und unserer FMEA Complex-Schulung.

Diese beinhaltet alle wichtigen Grundlagen zum Thema Fehler-Möglichkeits- und Einflussanalyse und bereitet diese Themen verständlich, praxisnah und für die sofortige Umsetzung im eigenen Unternehmen auf. Komplett und komplex eben und dabei immer kompetent und kundenzentriert.

Im Einzelnen beinhaltet unsere  9 tägige Schulung:

- Grundlagen und Methodik der FMEA/FMECA (2 Tage)
- Ausbildung zum/zur FMEA-Moderator/in (2 Tage)
- Grundlagen und essentielle Bausteine der Kommunikation für FMEA-Moderatoren (1 Tag)
-  Pilot FMEA (FMEA-Projekt aus Ihrem Unternehmen) (2 Tage)

Zusätzlich bieten wir im Rahmen unserer FMEA Complex-Schulung noch zwei Add On an. Wählen Sie zwischen:

A) eingehende  Software Schulung: Eigene Software ist hier Voraussetzung, verschiedene Softwaresysteme sind dabei möglich (2 Tage)

B) Auswahl und Validierung einer für Ihre Bedürfnisse und Ansprüche maßgeschneiderte FMEA-Software (2 Tage)

Machen also auch Sie den nächsten Schritt - und Ihren Kopf (fehler)frei - mit unserer FMEA Complex-Schulung!

Sichern Sie sich noch heute Ihren exklusiven Zugang zu nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen dank vorsorgender Fehlerverhütung anstatt nachsorgender und Ressourcen zehrender Fehlererkennung und -korrektur und melden Sie sich zu dieser kompakten FMEA-Schulung an!

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anfrage!





Kommentare

  1. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. EIn Bekannter ist FMEA Moderator in Karlsruhe. Ich glaube er gibt auch solche Kurse.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Von (K)Enter-Haken, Chaos-Kollegen und Konter-Charisma

„Wir machen das mal eben“ oder: Wie Lean Management auf keinen Fall funktioniert

Das erste Gespräch war ausgesprochen gut. Der Kunde wollte sein Unternehmen – nennen wir es die „Effizienz AG“ - besser aufstellen und liebäugelte mit Lean Management. Schließlich, so der Tenor, habe sich das bei Toyota auch als erfolgversprechend erwiesen. Ein guter Ansatz, dachten wir. Doch dann folgte die Ernüchterung. Zuerst für uns, dann für den Kunden. Denn der hatte ein völlig falsches Bild von der Einführung von Lean Management.
Absage von der Zusage
Eine Woche nach diesem Gespräch klingelte das Telefon, der Kunde war dran und teilte stolz mit, dass sich das Kollegium für den Einsatz von Lean Management entschieden habe. Allerdings ohne Anleitung. Man habe „mal im Netz nach Infos gesucht“, da gäbe es ja eine ganze Menge. Und ein Buch habe man sich auch gekauft, da „steht eigentlich alles drin, was wichtig ist.“
Ach? Ist das so? Ich könnte jetzt diplomatisch versuchen, es in warme, blumige Worte zu kleiden, ich könnte den Versuch unternehmen, eine Argumentationskette zu erzeugen,…

FMEA, Lean und Qualitätsmanagement

Ein Mann geht mit seiner Gattin in ein feines Lokal und will sich einen schönen Abend machen. Es wird ein Süppchen an Schaum von sonstwas serviert, doch leider fällt dem Herren der Löffel auf den Boden. Er winkt den Kellner heran und sagt: "Herr Ober, mir ist der Löffel he- " und in dem Moment zieht der Kellner einen neuen Löffel aus seiner Brusttasche und reicht ihn dem verdutzen Gast. Abend gerettet, der Rest des Abends verläuft ereignislos und später kommt man mit dem Kellner ins Gespräch und lobt den aufmerksamen Service. "Ja," sagt der Kellner. "Wir haben Qualitätsmanagement eingeführt und Prozessoptimierung betrieben. Im Rahmen der FMEA fiel auf, dass bei 7,5% aller Gäste ein Esslöffel herunterfällt, was das Essen durchschnittlich um acht Minuten verzögert. Dafür haben wir hier immer einen Löffel in der Brusttasche und habe die acht Minuten Zeit gewonnen, um uns die Gäste zu kümmern!" "Super", sagt der Gast, "Qualitätsmanagement ist d…